Kurze E-Mail Adresse besorgen

email adresse
Quelle: pixabay.com

Eine eigene E-Mail Adresse ist heutzutage unabdingbar.

Sobald ich etwas im Internet bestellen möchte, wird eine eigene E-Mail Adresse benötigt. Möchte ich mich auf einem Portal oder z.B. bei Facebook anmelden, brauche ich ebenfalls eine E-Mail Adresse.

Die E-Mail ist der wohl meistgenutzt Dienst im Internet. Egal ob Urlaubsbilder, Bestellungen oder Kontaktanfragen, alles ist heute per E-Mail möglich und fast jeder Internetnutzer hat sein eigenes E-Mail Konto.

Mit zunehmender Anzahl von E-Mail Nutzern gibt es auch immer mehr Anbieter von E-Mail Adressen, die einen gewissen Grad an Vertrauen für unsere persönlichen Daten gewonnen haben (z.B. GMX, Web.de, freenet, T-Online, Gmail).

Eine möglichst einfache, eigene E-Mail Adresse ist hilfreich

Für mich hat sich herausgestellt, dass eine kurze und einprägsame E-Mail Adresse hilfreich sein kann, wenn man Freunden und Bekannten diese mitteilen möchte. Eine unendlich lange und schwer zu merkende E-Mail Adresse hilft mir hier nicht weiter. Wer kann sich schon klaus286356312@meine-super-lange-email-adresse726.de merken?

Wer sich bei einem der deutschen E-Mail Anbietern eine E-Mail Adresse besorgt, bekommt im kostenlosen Paket meist die Domain des Anbieters mit angeboten. Da das Angebot schon sehr lange besteht, sind möglichst kurze E-Mail Adressen meist schon vergeben. Hast du zum Beispiel schon einmal versucht, dir eine E-Mail Adresse mit deinem Vornamen bei GMX, Web.de, freenet oder T-Online zu besorgen? Deine Chancen werden wohl ziemlich schlecht stehen.

Ich habe nun gerade festgestellt, dass es bei freenet die Möglichkeit gibt, kostenlose E-Mail Adressen mit der Endung @fn.de anzulegen. Dort scheint es auch noch nicht so viele Nutzer zu geben, denn zumindest bei meinen aktuellen Versuchen waren noch etliche Kombinationen frei. Wie ihr eine solche E-Mail Adresse bekommt beschreibe ich euch im Folgenden.

Kostenlose, kurze E-Mail Adresse mit @fn.de reservieren

freenet bietet seit einiger Zeit die Möglichkeit, sich statt einer @freenet.de Adresse eine @fn.de Adresse zu besorgen. Es handelt sich dabei um ein ganz gewöhnliches, kostenloses E-Mail Postfach (Eine Übersicht der Leistungen findet ihr hier). Mit einem kleinen Trick kommt man ganz schnell an seine persönliche, kurze E-Mail Adresse.

Um eine solche E-Mail Adresse zu erhalten, müsst ihr zuerst auf die Registrierungsseite von freenet: email.freenet.de/registrierung/frn

Trage eine bereits belegte E-Mail Adresse ein (z.B. klaus)

Trage eine bereits belegte E-Mail Adresse ein (z.B. klaus)

Auf dieser Seite tragt ihr dann einfach eine bereits belegte E-Mail Adress ein. Zum Beispiel „klaus“. Anschließend werden euch ein paar Vorschläge mit anderen E-Mail Adressen gemacht. In meinem Fall ist es klaus2@fn.de.

Klicke ich nun auf den Vorschlag (siehe rote Umrandung im Bild links), dann lande ich auf einer neuen Seite, auf der mir die E-Mail Adresse angezeigt wird.

Nun können wir uns eine beliebige @fn.de Adresse aussuchen

Nun können wir uns eine beliebige @fn.de Adresse aussuchen

Wie ihr nun sehen könnt, ist aus freenet.de ein fn.de geworden (siehe roter Kasten im rechten Bild).

Ihr könnt das „klaus2“ nun einfach durch euren Vornamen ersetzen. Ist diese E-Mail Adresse noch frei, wird euch dies durch die grüne Hinterlegung anzeiegt. Ist dies der Fall, habt ihr eine ganz kurze und einprägsame E-Mail Adresse gefunden. Und das Ganze auch noch bei einem deutschen Anbieter!

Nun müsst ihr das Registrierungsformular nur noch ausfüllen und könnt das Postfach dann ganz normal nutzen.

Eine Anleitung, wie ihr euer Postfach in einem E-Mail Programm einrichten könnt, findet ihr hier.

Nachdem ich weder bei Gmx, noch bei Web.de eine kurze und schöne E-Mail Adresse gefunden habe, finde ich diese Möglichkeit um so besser. So lange sich das Angebot noch nicht herumgesprochen hat, wird es wohl noch viele freie E-Mail Adressen geben und der eine oder andere Vorname lässt sich noch registrieren.

Kurze E-Mail Adresse besorgen
4.6 (92%) 5 Artikel bewerten

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. 3. Oktober 2016

    […] freenet.de / cloud.md.de […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.